Bericht Kirchengemeinderatsitzung vom 06.04.2022

Pfr. Ruf begrüßt alle Anwesenden und gratuliert der Kirchengemeinderätin Andrea Kern zur Martinusmedaille, die sie am 14.11.21 durch Bischof Dr. Gebhard Fürst im Rottenburger Dom verliehen bekam.

Die Leiter der Ostseefreizeit stellen sich und das Programm vor. Die Freizeit findet in diesem Jahr vom 7.-19. August im Ostseeheim Stein bei Laboe statt. Es wird ein vielfältiges Programm mit Disco, Sport und Wellness, Casino-Abend, Kindergrillen, Spielen auf dem Deich, Baden am Meer, Ausflug nach Kiel und Laboe angeboten. Außerdem gibt es das Zusatz-Programm „WasserAktiv“, das zusammen mit einer Surfschule vor Ort angeboten wird. Teilnehmen können Kinder zwischen 8 und 14 Jahren, es sind noch Plätze frei, für die man sich anmelden kann.

Nach dem Impuls von Kathrin Schlanser stellt sich Herr Hofmann von der Caritas vor. Er ist zuständig für Migrationsarbeit und den Aufbau der Helferkreise. Bei Bedarf und Interesse an Gemeinschaftstreffen in der Gemeinde kann man sich gerne an Herrn Hofmann wenden.

Der Kirchengemeinderat stimmt einer Beschlussvorlage zu, nach der dem Gesamtkirchenpfleger das Recht zum Abschluss von Verträgen, Bestellungen, und Rechtsgeschäfte zugesprochen werden soll.

Es wurde entschieden, dass das Gemeindefest am 26.06.2022 stattfinden soll; der Festausschuss trifft sich demnächst zur weiteren Planung.

Die Schweden-Gruppe darf auch in diesem Jahr wieder das untere Gemeindehaus für Proben nutzen. Dafür wird ein Vertrag zur Nutzung aufgesetzt, der mit den Jugendgruppen abgestimmt wird.

Im unteren Gemeindehaus sollen bald wieder Veranstaltungen wie Kinderdisco o.ä. geplant werden. Die Räumlichkeiten werden dafür frei geräumt, insbesondere die Bücher sollen beim Gemeindefest im Juni verkauft werden.

Der Zuschuss für die Ministranten-Wallfahrt nach Rom beträgt € 30 pro Ministrant, zusätzliche Aktionen wie Kuchenverkauf o.ä. sind möglich.

Für die Gemeinde Dreifaltigkeit werden im Haushalt € 80.000 angemeldet. Darin enthalten sind eine neue Schließanlage, Grünanlagen und Fahrradständer. Mögliche Eigenanteile werden diskutiert.

Am 26.03.22 hat eine Klausurtagung mit allen 5 Kirchengemeinderäten in Obermarchtal stattgefunden. Der offene Austausch kam sehr gut an und es soll eine weitere Tagung im Herbst 2022 in der Bischof-Sproll-Schule geplant werden, um ein gemeinsames Pastoral-Programm zu gestalten.

Der KGR Dreifaltigkeit plant einen gemeinsamen Abend mit Führung durch die Kirche St. Martin und anschließendem Beisammensein. Termin 01.06., Start 18.30 Uhr.

Jasmin Steinhauser berichtet über die Homepage-Gruppe, die eine neue Struktur für den Internetauftritt der Seelsorgeeinheit Biberach erstellt und federführend von Martin Rodi geleitet wird. In einem Workshop soll auch eine Gemeinde beispielhaft dargestellt werden, um diese Struktur dann auf die anderen Gemeinden auszurollen.

Maria Walch informiert, dass noch schwarze Talare und Hemden für die Ministranten vorhanden sind und die neuen Gewänder daher in den Farben rot und grün bestellt wurden.

Bericht Kirchengemeinderatsitzung vom 09.02.22

In der KGR Sitzung am 09.02.22 konnte der KGR den neuen Kirchenpfleger Herrn Holger Frick und unseren künftigen pastoralen Mitarbeiter Herrn Diakon Stehle begrüßen. Beide stellten sich dem Gremium vor. Herr Stehle wird als „Priester im Zivilberuf“ nach seiner Priesterweihe am 09.07.22 in unseren Gemeinden tätig sein.

Nach dem Impuls von Herrn Dr. Ruppel wurde über die Anschaffung neuer Gewänder für die Ministranten beraten. Der KGR hat hierfür ein Budget von 3000 Euro beschlossen. Es wird zunächst eine Grundausstattung für die jetzt aktiven Minis angeschafft. Dies soll bis Ostern geschehen.

Ebenso wird ein Gottesdienst geplant mit der Einführung der beiden neuen Oberministranten Jan und Philipp Pandzich. In diesem Gottesdienst soll dann auch Constantin Ruppel verabschiedet werden und seine langjährige wertvolle Arbeit bei den Minis gewürdigt werden.

Ein weiterer Punkt bei der Sitzung war der Rückblick auf Weihnachten. Das Krippenspiel wurde von vielen Seiten sehr gelobt. Danke nochmals an alle, die es vorbereitet und durchgeführt haben.

Aus dem Gesamtkirchengemeinderat wurde berichtet, dass es eine einheitliche Begrüßungskultur in allen Gemeinden geben soll, hierfür wird ein Brief entworfen. Ebenso eine Broschüre mit den Aktivitäten in allen Gemeinden der SE.

Der Familienausschuss soll auf der Ebene der Gesamtkirchengemeinde zusammenkommen und Inhalte und Aktionen für unsere Familien planen. Dies soll nach Ostern geschehen und hängt auch noch von der pandemischen Situation ab.  Frau Renate Fuchs sucht für den Trauerkreis von Seiten des Dekanats noch Ehrenamtliche, die bei der Durchführung der Trauerkreise helfen. Hierzu sollen Gemeindemitglieder angefragt werden.

Am 26.03.22 findet in Untermarchtal ein Klausurtag für alle KGR der Seelsorgeeinheit Biberach statt.

Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt war das Gemeindefest Dreifaltigkeit. Es soll am 26.06.22 stattfinden. Ein Festakt für das Jubiläum „50 Jahre Kirche Dreifaltigkeit“ soll nicht nachgeholt werden.

Die Bonhoeffer Gemeinde hat sich für die Nutzung der Dreifaltigkeitskirche bedankt mit einer Spende von 160 Euro und zwei Flaschen Sekt.

Die Gemeinde stellt der Mittelbergschule Räume am Montag und Mittwoch zur Verfügung, sofern diese nicht belegt sind. Hier treffen sich Gruppen vom Kinderschutzbund.