Ökumenischer Jahrgängergottesdienst online am 18. Juli

Für viele in Biberach ein wichtiger und emotionaler Auftakt des Schützenfestes: der Jahrgängergottesdienst am Schützensamstag, 18. Juli.

Auch er kann jedoch auf Grund der Coronaverordnungen in diesem Jahr nicht stattfinden. Die Verantwortlichen haben hin und her überlegt, aber da insgesamt nur 90 Sitzplätze in der Stadtpfarrkirche unter Einhaltung der Sicherheitsabstände ausgewiesen sind, könnte wohl kaum die gewohnte „Jahrgängeratmosphäre“ entstehen. Deswegen wurde beschlossen, dass der ökumenische Gottesdienst aufgezeichnet und am Schützensamstag online gestellt wird. So kann zuhause vor dem Bildschirm ein wenig von dem Gefühl der Dankbarkeit und Freude zum Ausdruck kommen, das die Jahrgängergottesdienste sonst auszeichnet.

Mitwirkende im Gottesdienst sind: Der neue evangelische Dekan Matthias Krack, die Stadtpfarrer Stefan Ruf und Ulrich Heinzelmann, Vertreterinnen der Jahrgänge, die einen symbolischen Gegenstand ihres jeweiligen Jahrgangs präsentieren, dazu Musik von Mitgliedern der beiden Chöre „Bräschdleng“ und „Boehringer Ingelheim Chor“ unter der Leitung von Oliver Haux sowie an der Orgel Johannes Striegel. Am Ende des Gottesdienstes sind alle eingeladen auch zuhause in das Schützenfestlied von Justin Heinrich Knecht einzustimmen: „Rund um mich her ist alles Freude“.

Die Aufzeichnung des Gottesdienstes ist am Schützensamstag zu finden auf dem YouTube Kanal „Kirche für Biberach“ oder über die Homepage der Kirchengemeinden unter "Digitale Angebote".

Und wenn Sie – wie sonst immer zu diesem Anlass – die Außenrenovierung der Stadtpfarrkirche St. Martin unterstützen möchten: Auch das geht online, auf der Homepage der Bauhütte www.simultaneum.de