Corona Virus-Verbindliche Vorgaben für unsere Kirchengemeinden

Liebe Gemeindemitglieder! Durch die sich zunehmend verschärfende Lage des Corona-Virus gelten ab sofort folgende Maßnahmen:

Liebe Gemeindemitglieder!

Durch die sich zunehmend verschärfende Lage des Corona-Virus gelten ab sofort folgende Maßnahmen:

 

  1. Alle Gottesdienste wurden von der Diözese Rottenburg-Stuttgart bis zum 15. Juni (Ende der Pfingstferien) abgesagt.
     
  2. Die Kirchen sind Orte des Gebetes. Diese bleiben für sie zur stillen Einkehr geöffnet.
     
  3. Die Erstkommunionfeiern in unserer Seelsorgeeinheit werden auf eine Zeit nach den Sommerferien verlegt.
     
  4. Trauungen werden bis auf Weiteres verschoben.
     
  5. Beerdigungen finden nach den behördlichen Vorgaben (Stadt Biberach) in einer geringen Personenzahl im Freien statt.
     
  6. Trauerfeiern und Requien werden nachgeholt, Taufen werden abgesagt.
     
  7. Krankensalbungen müssen ebenfalls aus Sicherheitsgründen eingestellt werden, dies gilt auch für den Empfang der Krankenkommunion.
    Bei dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten erreichen Sie
    Pfarrer Ruf (Tel: 181412) und
    Pfarrvikar Josy (Tel: 28889) telefonisch.
     
  8. Alle Gemeindehäuser sind bis auf weiteres geschlossen, dies gilt für alle Gruppierungen, Veranstaltungen und private Nutzungen.
     
  9. Die Pfarrbüros sind für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie erreichen unsere Büros aber per Telefon oder Mail.
    stmartin.Biberach(at)drs.de , Tel: 18140
    StJosef.Biberach(at)drs.de , Tel: 9467
    Dreifaltigkeit.Biberach(at)drs.de, Tel: 22122
     
  10. Die Kirchengemeinderatswahlen fand am 22. März 2020 nur per Briefwahl statt. Bekanntgabe der Wahl geschieht über die Homepage und die Aushänge in den Schaukästen unserer Kirchen.

Biberach, 16.03.2020

Liebe Schwestern und Brüder, so etwas hat es noch nie gegeben und stellt uns vor große Herausforderungen. Viele Menschen sind verunsichert und haben Angst. Aus diesem Grund gilt für uns Christen, dass wir füreinander Verantwortung tragen und die gebotenen Maßnahmen einhalten. Pfarrer Josy und ich werden die Eucharistiefeier im Stillen für uns alle feiern. Der Glaube gibt uns die Kraft, im Gebet miteinander verbunden zu bleiben und diese Zeit auch zu überstehen. Passen Sie bitte alle auf sich auf. Gottes Segen begleite sie.

Ihr  Stefan Ruf

Leitender Pfarrer