Ökumenische Gemeindereise

„Ökumene für Leib und Seele“ war die neuntägige ökumenische Gemeindereise nach Norditalien überschrieben. Freundliche Gastlichkeit bot das Hotel „Terme Leonardo“ in Monteortone, einem Vorort von Abano Terme. Der Blick in den Naturpark der Euganeischen Hügel, das wohltuende Thermalwasser, die vorzügliche italienische Küche – und vor allem: das gute Miteinander in der Reisegruppe trugen dazu bei, dass tatsächlich „Leib und Seele“ erfreut und gestärkt wurden. Die abendlichen Andachten der beiden begleitenden Pfarrer Stefan Ruf und Ulrich Heinzelmann sowie ein gemeinsamer Gottesdienst liessen spüren, wie der christliche Glaube auch ganz unterschiedlich geprägte Menschen miteinander verbinden kann.

Kleinere Ausflugsfahrten in die nähere Umgebung gaben Einblicke in die alte Kulturlandschaft des Veneto. Und am letzten Tag folgte die Gruppe den Spuren der jüdischen Gemeinde in Venedig und erfuhr in der evangelischen Kirche „Scuola del Angelo Custode“ Interessantes über die deutschen Kaufleute am Rialto und die Toleranzbemühungen der Venezianer zur Zeit der Reformation.